15.03.2018

Aufruf zur Teilnahme – 13. deutsch-französisches Doktorandenseminar zur Rechtsvergleichung im öffentlichen Recht, Völker- und Europarecht

HeiParisMax macht Sie auf den Aufruf zur Teilnahme an dem "13. deutsch-französischen Doktorandenseminar zur Rechtsvergleichung im öffentlichen Recht, Völker- und Europarecht" aufmerksam. Veranstaltet wird es von der juristischen Fakultät der Sorbonne, der Universität Straßburg, der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer und der Universität Reims Champagne-Ardenne in Zusammenarbeit mit der Universität Mailand, der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und dem Max-Planck Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht (MPIL) unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas Hochmann. Das Seminar findet im Rahmen des deutsch-französischen Doktorandenkollegs "Rechtsvergleichung im öffentlichen Recht angesichts der europäischen Integration" und der deutsch-französischen akademischen Partnerschaft "HeiParisMax" statt und wird durch die Deutsch-Französische Hochschule gefördert. Leitthemen des Seminars sind aktuelle Entwicklungen des vergleichenden öffentlichen Rechts in Europa sowie des Völker- und Europarechts. Es findet vom 07. bis zum 09. Juni 2018 in Reims statt.

Bewerbungsfrist: 15. März 2018

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier. Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie auch gerne die Organisatoren per E-Mail (cdfa2018(at)gmail.com) kontaktieren.