HeiParisMax In der Rückschau

Veranstaltungsarchiv

22.10.2020 Ort: Heidelberg
DAI: Tipping points jenseits der Metapher

Diskussionsveranstaltung im Rahmen von International Science Festival - Geist Heidelberg

Referent*innen: Prof. Claus Leggewie (Kultur- und Politikwissenschaftler, Universität Essen),

Prof. Axel Meyer (Evolutionsbiologe, Universität Konstanz),

Prof. Maren Urner (Medienpsychologin und Journalistin, HMKW Köln)

“Tipping points jenseits der Metapher"

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier.



28.06.2020 Ort: Heidelberg
Corona and Beyond

Online-Vortrag zum Thema "Corona and Beyond"

Referent: Noam Chomsky

Die Coronakrise zwingt uns heute zu drastischen Perspektivwechseln – doch welche möglichen Welten stehen uns bevor, welche sind überhaupt denkbar?

Diskutiert wird mit Noam Chomsky, geboren 1928, einem der führenden Intellektuellen unserer Tage, der selbst Augenzeuge, scharfsinniger Analyst und Interpret der globalen Umbrüche des 20. und 21. Jahrhunderts, von Verschiebungen globaler Macht- und Wirtschaftsverhältnisse, Wertegefügen und menschlicher Lebensbedingungen ist.


Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier.

25.06.2020 Ort: Paris
15. Deutsch-französisches Doktorandenseminar zur Rechtsvergleichung im öffentlichen Recht, Völker- und Europarecht

Die juristische Fakultät der Sorbonne, die Universität Straßburg, die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, die Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer und die Universität Reims Champagne-Ardenne veranstalten in Zusammenarbeit mit der Universität Mailand, der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und dem Max-Planck Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht (MPIL) das 15. Deutsch- Französische Doktorandenseminar zur Rechtsvergleichung im öffentlichen Recht, Völkerrecht und Europarecht.

Leitthemen des Seminars sind aktuelle Entwicklungen des vergleichenden öffentlichen Rechts (Verfassungs- und Verwaltungsrechts) in Europa sowie des Völker- und Europarechts.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier.

24.06.2020 Ort: Heidelberg
Die Kraft der Demokratie - Eine Antwort auf die autoritären Reaktionäre

Online-Vortrag zum Thema "Die Kraft der Demokratie - Eine Antwort auf die autoritären Reaktionäre"

Referent: Roger de Weck (Publizist und Ökonom)

Rundum bedrängen Autoritäre die Demokratie. Doch warum bleiben Liberale und Linke so defensiv? Kippen die Konservativen nach rechts? Die Schwäche der Demokraten ist viel gefährlicher als die Lautstärke der Reaktionäre, warnt Roger de Weck. Sein Buch schafft Übersicht – und Zuversicht, es zeigt die Methoden und Schwachstellen der Rechten auf: Wer will, kann sie sehr wohl stoppen in ihrem Kulturkampf wider die Liberalität.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier.

01.06.2020
Webinar: „The decisive importance of the Franco-German Engine in the EU: A Bold EU Recovery Plan”

Der German Marshall Fund of the United States lädt Sie zu dem Webinar „The decisive importance of the Franco-German Engine in the EU: A Bold EU Recovery Plan” ein.

Der beispiellose wirtschaftliche Schaden durch die Corona-Pandemie hat die Weltwirtschaft getroffen. Die Europäische Union, die sich aufgrund anhaltender Brexit-Verhandlungen, einem turbulenten transatlantischen Verhältnis und sichtbaren Spaltungen innerhalb der Europäischen Union bereits in einer Zeit des Umbruchs befindet, sieht sich nun mit den wirtschaftlichen Schäden der Corona-Pandemie konfrontiert. Am 18. Mai kündigten der französische Präsident Macron und die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel ihren Plan für einen ehrgeizigen „Wiederaufbaufonds" der Europäischen Union in Höhe von 500 Milliarden Euro an, der auf den Märkten aufgebracht und als nicht rückzahlbare Zuschüsse an die Mitgliedsstaaten verteilt werden soll. Werden sich die anderen EU-Mitgliedsstaaten hinter dem deutsch-französischen Motor bei der Erholung nach der Pandemie anschließen? Werden alte Spaltungen eine gemeinsame Erholung der EU vereiteln?

Diskutieren Sie über diesen Plan und die Erholung der EU von der Pandemie am Montag, dem 1.

Juni, mit der deutschen Botschafterin in den USA, Emily Haber, und dem französischen Botschafter in den USA, Philippe Étienne.

Registrieren Sie sich hier, um an dem Webinar des GMF teilzunehmen.

26.05.2020 Ort: Paris
Webinar „Quelle réponse à la crise économique du Covid ? Perspectives française et européenne"

Das Webinar befasst sich mit dem wirtschaftlichen Schock infolge des Corona-Virus und den bisherigen Reaktionen darauf in Frankreich und Europa. Es werden die kurzfristigen Probleme im Rahmen der Lockerungsphase thematisiert sowie die verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten eines Konjunkturprogramms und die notwendigen längerfristigen Veränderungen unserer Wirtschaft (Standortverlagerung und Energiewende). Auch die Nachhaltigkeit der Finanzierung des Wirtschaftsprogramms auf französischer und europäischer Ebene wird erörtert.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier.

02.04.2020 Ort: Paris
Forschungsseminar des l'IREDIES Nr. 16

Vortrag im Rahmen der sechzehnten Sitzung des Forschungsseminars des IREDIES (Institut de recherche en droit international et européen de la Sorbonne).

« La responsabilité des Carbon Majors en matière climatique : mythe ou réalité ? »

Referent: Luca D'Ambrosio (Doktor des Rechts; mit dem IREDIES verbundener Wissenschaftler)

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier (auf französisch).

27.03.2020 Ort: Paris
La langue du procès international. Questions de justice linguistique

Das Forschungsinstitut für Völker- und Europarecht der Universität Sorbonne lädt Sie herzlich zum Kolloquium ein:

"La langue du procès international. Questions de justice linguistique"

organisiert von Isabelle Pingel und Jean-Christophe Barbato, Professoren an der Universität Paris 1

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier.

25.03.2020 Ort: Paris
Konferenz "Le juge ad hoc à la Cour internationale de Justice"

Konferenz des Instituts l'IREDIES (Institut de recherche en droit international et européen de la Sorbonne).

"Le juge ad hoc à la Cour internationale de Justice"

Referent: Yves Daudet ( emeritierter Professeur des École de droit de la Sorbonne, Präsident des Kuratorium der Haager Akademie für Internationales Recht)

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier (auf französisch).

16.03.2020 Ort: Heidelberg
DAI: Europas langer Weg - Von den Stammesallianzen hin zur Koalition selbstständiger, demokratischer Staaten

Diskussionsveranstaltung im Rahmen der Reihe Europäer im Gespräch - Der Salon zum Gedankenaustausch

Referent: Prof. Dr. Tobias Bulang (Universität Heidelberg)

"Europas langer Weg - Von den Stammesallianzen hin zur Koalition selbstständiger, demokratischer Staaten"

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier. Der Eintritt ist frei im Rahmen der räumlichen Kapazität.