Teilnehmen an einer lebendigen Kooperation

Veranstaltungen im Rahmen von HeiParisMax


22.08.2018 - 31.08.2018 Ort:
7. Trilaterale Sommeruniversität in Genshagen

Thema: "Drifting Apart? How to Deal with Rising Divisions within the European Union (EU)"

Bitte beachten Sie, dass die Sommeruniversität in Genshagen in der Nähe von Berlin stattfindet.

Die Bewerbungsfrist ist abgelaufen.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie im offiziellen Aufruf zur Teilnahme (auf englisch).


23.08.2018 Ort: Heidelberg
MPIL Agora - 23.08.2018

Referent: Cosimo Gabbani (Sant’Anna School of Advanced Studies, Pisa)

"Ineffectiveness of Administrative Punishments: Legal Consequences Under a Multi-Level Perspective"

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier (auf englisch).

23.08.2018 Ort: Heidelberg
MPIL Agora - 23.08.2018

Referentin: Francesca Iurlaro (European University Institute, Florence)

"Unpuzzling Customary International Law (CIL): The “Invention” of Customary Law of Nations from Francisco de Vitoria to Emer de Vattel"

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier (auf englisch).

07.09.2018 - 08.09.2018 Ort: Paris
Deutsch-Französische Konferenz: Zugang zu nationalen und internationalen Gerichten gegen das Handeln der Exekutive – aktuelle Fälle im Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis

Diese Konferenz wird veranstaltet von den Universitäten Paris 1 Panthéon-Sorbonne, Paris 2 Panthéon-Assas und der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer.

Für die Teilnahme ist eine vorherige (kostenlose) Online-Anmeldung erforderlich.

Weitere Informationen und das Programm finden Sie im offiziellen Aushang. Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie gerne die Organisatoren per E-Mail (conf.fa2018(at)gmail.com) kontaktieren.

10.09.2018 - 13.09.2018 Ort: Heidelberg
Max Planck Masterclass 2018: „Transformative Constitutionalism”

Dozent: Professor Manuel José Cepeda (Universidad de los Andes)

Bewerbungsfrist: 31. Juli 2018

Bewerbungen sind in englischer Sprache über das Online-Portal des Max-Planck-Instituts einzureichen.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie auf der Website des Max-Planck-Instituts. Sollten Sie noch Fragen haben, können Sie gerne auch die Organisatoren per E-Mail (masterclass2018(at)mpil.de) kontaktieren.

17.09.2018 Ort: Heidelberg
DAI: Zusammenwachsen oder Auseinanderdriften? - Integration: Aufwachsen in Düsseltal

Aus der Gesprächsreihe: "Europäer im Gespräch - Der Salon zum Gedankenaustausch"

“Zusammenwachsen oder Auseinanderdriften? - Integration: Aufwachsen in Düsseltal”

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier.

26.09.2018 - 27.09.2018 Ort:
Kolloquium: "Das Selbstbestimmungsprinzip ein Jahrhundert nach dem Versailler Vertrag: von gestern bis heute – und morgen?“

Das Doktoranden- und Post-Doktorandenatelier soll Anlass sein, die Beiträge von an deutsch- und französischsprachigen Universitäten tätigen Doktoranden, Doktoren und Post-Doktoranden um folgende Frage zusammenzuführen: Wie kann das Selbstbestimmungsprinzip im 21. Jahrhundert im Licht der Erfahrungen der letzten hundert Jahre neu überdacht werden?

Bitte beachten Sie, dass das Kolloquium in Straßburg stattfindet.

Die Bewerbungsfrist ist abgelaufen.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier.
28.09.2018 - 29.09.2018 Ort:
Kolloquium: Der Versailler Vertrag - Deutsch-Französische Perspektiven im Völkerrecht anlässlich des 100. Jahrestages

Dieses Kolloquium wird organisiert von dem "Centre des études internationales et européennes" (CEIE) der Universität Straßburg.

Bitte beachten Sie, dass das Kolloquium in Straßburg stattfindet.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung und das Programm finden Sie hier. Sollten Sie noch Fragen haben, können Sie gerne auch die Organisatoren per E-Mail (fru6703-contact(at)unistra.fr) kontaktieren.

15.10.2018 Ort: Heidelberg
DAI: Neue Klassengesellschaften? - Wie funktioniert Umschichtung in Deutschland – zwischen Überfliegen, Integrieren und Abhängen

Aus der Gesprächsreihe: "Europäer im Gespräch - Der Salon zum Gedankenaustausch"

“Neue Klassengesellschaften? - Wie funktioniert Umschichtung in Deutschland – zwischen Überfliegen, Integrieren und Abhängen”

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier.

19.10.2018 Ort:
Kolloquium: "Les droits culturels fondamentaux dans l’ordre juridique de l’Union européenne"

Ein Kolloquium zum Thema "Les droits culturels fondamentaux dans l’ordre juridique de l’Union européenne" wird von dem "Chaire Jean Monnet Droit et politique de la culture de l'Union européenne" organisiert.

Bitte beachten Sie, dass das Kolloquium in Nantes stattfindet.

Die Bewerbungsfrist ist abgelaufen.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier (auf französisch). Die ausgewählten Arbeiten werden veröffentlicht.