Teilnehmen an einer lebendigen Kooperation

Veranstaltungen im Rahmen von HeiParisMax


17.10.2022 Ort: Heidelberg
DAI: Kultureller Wandel in Europa – was steht auf dem Spiel?

Diskussionsveranstaltung im Rahmen der Reihe Europäer im Gespräch - Der Salon zum Gedankenaustausch

Referent: Prof. em. Egon Flaig (Althistoriker, Berlin)

"Kultureller Wandel in Europa – was steht auf dem Spiel?"

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier. Der Eintritt ist frei im Rahmen der räumlichen Kapazität.



17.11.2022
HeiParisMax - Seminar: Social Space and Private Property: From Privacy to Private Ordering

Online-Seminar der HeiParisMax-Partnerschaft: Vortrag von Professorin Bettina Rentsch (Freie Universität Berlin) zum Thema Social Space and Private Property: From Privacy to Private Ordering und anschließende Diskussion mit Beatriz Botero Arcila (Sciences Po Paris) sowie dem Publikum.


Der Vortrag wird in englischer Sprache gehalten.


Die Registrierung ist kostenlos und kann online unter dieser Adresse vorgenommen werden.


Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

17.02.2023 Ort: Paris
Colloque des jeunes chercheurs de l’École Doctorale de Droit de la Sorbonne - Les minorités dans l'espace européen

Seit seiner Gründung hat der Europarat dem Schutz von Minderheiten aller Art, seien sie ethnisch, sozial, sexuell oder religiös, besondere Aufmerksamkeit gewidmet.

Der Studientag will in einem multidisziplinären (Recht, aber auch Soziologie, Philosophie, Geschichte, Politikwissenschaft...) und vergleichenden Ansatz den Schutz von Minderheiten im europäischen Raum analysieren und untersuchen. Insbesondere wird dieser Studientag die Gelegenheit bieten, in einem ersten Schritt über die vom EGMR gewählte Konzeption von Minderheiten nachzudenken.

Vorschläge für Beiträge können bis zum 30. September 2022 unter der folgenden E-Mail-Adresse eingereicht werden: colloqueeddsminorites(at)gmail.com.

Das Doktorandenkolloquium findet am 17. Februar 2023 an der Universität Paris 1 Panthéon-Sorbonne (im Centre Lourcine auf dem Campus Port-Royal) statt. Den ausgewählten Beitragenden stehen 15 Minuten Redezeit zur Verfügung, um ihre Beiträge vorzustellen. Die Beiträge können in einer wissenschaftlichen Zeitschrift veröffentlicht werden.

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie hier.

  • 1 (aktuell)