HeiParisMax In der Rückschau

Veranstaltungsarchiv

20.01.2019 Ort: Heidelberg
Der Elysée-Vertrag 2019: Ein Neustart für Europa?

Der Elysée Vertrag 2019: Ein Neustart für Europa?

Podiumsgespräch mit Dr. Christophe Arend (Département Moselle, LREM) und Dr. Franziska Brantner (MdB, Heidelberg, Grüne), organisiert vom Deutsch-Französischen Kulturkreises und des Historischen Seminars der Universität Heidelberg.

Moderation: Christian Altmeier (stellvertretender Ressortleiter Politik, Rhein-Neckar-Zeitung)

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier.

18.01.2019 Ort: Paris
Seminar: "Le droit d’asile à l’épreuve de l’externalisation des politiques migratoires"

Dieses Seminar wird organisiert von Jean Matringe (Professor an der Université Paris 1 Panthéon-Sorbonne) in Zusammenarbeit mit dem IREDIES (Institut de recherche en droit international et européen de la Sorbonne).

Weitere Informationen sowie das vollständige Veranstaltungsprogramm finden Sie hier (auf französisch). Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine vorherige (kostenlose) Anmeldung erforderlich.

18.01.2019 Ort: Paris
Seminar: "Théorie politique de l'Europe"

Referent: Jean-Marc Ferry (Lehrstuhl für Europaphilosophie, Université de Nantes)

Erster Vortrag im Rahmen des Seminars: "Théorie politique de l'Europe" zum Thema "Qu'est-ce que la souveraineté de l'Europe?"

Weitere Informationen finden Sie hier (auf französisch).



15.01.2019 Ort: Paris
Forschungsseminar des IREDIES Nr. 7

Vortrag im Rahmen der siebten Sitzung des Forschungsseminars des IREDIES (Institut de recherche en droit international et européen de la Sorbonne).

Referent: Albane Geslin (Professor für öffentliches Recht an der Universität Sciences-Po Aix)

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier.

14.01.2019 Ort: Heidelberg
DAI: Frauenrechte im Gespräch - Die Rechte der Frau als demokratischer Maßstab?

Diskussionsveranstaltung im Rahmen der Reihe Europäer im Gespräch - Der Salon zum Gedankenaustausch

Moderatorin: Necla Kelek (deutsch-türkische Sozialwissenschaftlerin und Frauenrechtlerin)

“Frauenrechte im Gespräch - Die Rechte der Frau als demokratischer Maßstab?”

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier. Der Eintritt ist frei im Rahmen der räumlichen Kapazität.

13.12.2018 Ort: Paris
Verteidigung der Dissertation: Djoleen Moya

Titel der Dissertation: L'autorité des règles de conflit de lois, réflexion sur l'incidence des considérations substantielles

Forschungsdirektor: Prof. Pierre Mayer


12.12.2018 Ort: Paris
Verteidigung der Dissertation: Amélie Benoistel

Titel der Dissertation: Le concept de renvoi mobile : Une théorie de la reconnaissance entre le droit international privé et les libertés de circulation européennes

Forschungsdirektorin: Prof. Horatia Muir Watt


05.12.2018 Ort: Paris
Verteidigung der Dissertation: Estelle Ivanova

Titel der Dissertation: L'Union européenne dans l'arbitrage international des investissements - aspects procéduraux

Forschungsdirektorin: Chahira Boutayeb


03.12.2018 Ort: Paris
Verteidigung der Dissertation: Denys-Sacha Robin

Titel der Dissertation: Les actes juridiques unilatéraux des Etats comme éléments de formation du droit international

Forschungsdirektorin: Prof. Evelyne Lagrange


30.11.2018 - 01.12.2018 Ort:
Kolloquium: "Interessenkonflikte"

Das jährlich stattfindende deutsch-französische Doktoranden- und Post-Doktorandenatelier soll Anlass sein, die Beiträge von an deutsch- und französischsprachigen Universitäten tätigen Doktoranden, Doktoren und Post-Doktoranden um folgende Frage zusammenzuführen: Interessenkonflikte

Bitte beachten Sie, dass das Kolloquium in Straßburg stattfindet.

Bewerbungsfrist: 20. Oktober 2018

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier.