HeiParisMax In der Rückschau

Veranstaltungsarchiv

20.09.2017 Ort: Paris
Vortrag: Die Sammelklage im Rechtsvergleich

Referentin: Ianika Tsankova (Professorin an der Universität von Tilburg)

"Die Sammelklage im Rechtsvergleich und in ihren verschiedenen kulturellen Kontexten"

Der Vortrag steht allen Wissenschaftlern aus dem Fachbereich des Rechts offen. Bitte beachten Sie, dass die Vortragssprache Englisch sein wird.

19.09.2017 - 24.09.2017 Ort:
Vorseminar mit 35. Deutsch-Französischem Juristentreffen

Das Seminar bietet deutschen und französischen Studenten, Referendaren und Doktoranden eine Vorbereitung auf einen juristischen Auslandsaufenthalt im Partnerland, dient der Pflege der gemeinsamen Erfahrung nach einem solchen Aufenthalt, behandelt aktuelle Rechtsprobleme und gibt Gelegenheit, die Arbeitskollegen von morgen schon heute zwanglos kennenzulernen.

Bitte beachten Sie, dass das Seminar in Marseille stattfindet.

Die Anmeldefrist ist leider bereits abgelaufen.

Weitere Informationen finden Sie in der offiziellen Ausschreibung. Das Anmeldeformular ist hier verfügbar.

18.09.2017 Ort: Heidelberg
DAI: Wieviel Vertrauen oder Kontrolle braucht Demokratie?

Diskussionsveranstaltung im Rahmen der Reihe Europäer im Gespräch - Der Salon zum Gedankenaustausch

Referentin: Karin Schubert (Juristin, Ex-Justizministerin von Sachsen-Anhalt und Ex-Justizsenatorin von Berlin)

“Wieviel Vertrauen oder Kontrolle braucht Demokratie?”

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier. Der Eintritt ist frei im Rahmen der räumlichen Kapazität.

12.09.2017 Ort: Paris
World Nuclear Industry Status Report 2017: Öffentliche Vorstellung mit Diskussion

Diese Veranstaltung wird organisiert vom Exzellenzlehrstuhl der Sicherheitsstudien (Chaire d'excellence USPC sur les études de sécurité) in Zusammenarbeit mit der Heinrich-Böll-Stiftung.

Referenten: Mycle Schneider, Juan Rodriguez und Andreas Rüdiger (Fachberater und Berichterstatter des Statusberichts)

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie auf der Internetseite der Sciences Po (auf französisch). Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine vorherige (kostenlose) Online-Anmeldung erforderlich.

09.08.2017 Ort: Heidelberg
MPIL Agora - 09.08.2017

Referent: Ji Hua, LL.M. (PhD candidate at Peking University, China)

"Common but Differentiated Responsibilities in the Paris Agreement: Meanings, Approaches and Implications"

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier (auf englisch).

24.07.2017 Ort: Heidelberg
Colloquium in International Law - Session 7

Milan Tahraoui


"The International Protection of the Private Sphere"

20.07.2017 Ort: Heidelberg
MPIL Agora - 20.07.2017

Referentin: Viktoriia Lapa, LL.M. (Bocconi University, Milan, Italy)

"Standard of Review for Economic Sanctions: In Search of the Golden Fleece?"

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier (auf englisch).

20.07.2017 Ort: Heidelberg
MPIL Agora - 20.07.2017

Referent: José Gustavo Prieto Muñoz, Ph.D. (University of Verona, Italy)

"When Constitutional Courts Meet Investment Arbitrators: Current Tensions of the Rule of Law in Economic Governance"

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier (auf englisch).

19.07.2017 Ort: Heidelberg
Human Rights Discussion Group - 19.07.2017

Referent: Gábor Halmai (Professor at the European University Institute in Florence)

“Fundamental Rights in Hungary and the European Values”

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie im offiziellen Aushang (auf englisch).

10.07.2017 Ort: Heidelberg
Vortragsreihe: Menschenrechte - für wen? Teil 8

Podiumsdiskussion: "Menschenrechte und Profit - Widerspruch oder notwendige Grundlage?"

Mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und sozialen Organisationen.

Moderation: Caspar Dohmen, Journalist

Weitere Informationen zu der Vortragsreihe der Universität Heidelberg finden Sie hier.