HeiParisMax In der Rückschau

Veranstaltungsarchiv

23.03.2017 Ort: Paris
Vortrag von Maki Nishiumi

Referentin: Maki Nishiumi (Professorin für öffentliches Recht an der Chuo-Universität in Tokio)

"Conflits territoriaux entre le Japon et ses pays voisins du point de vue du droit international"

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie im offiziellen Aushang (auf französisch). Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine vorherige (kostenlose) Anmeldung auf Doodle erforderlich.

17.03.2017 Ort: Paris
Vortrag: La recherche en Europe - Dépasser les frontières en Sciences humaines et sociales (Anmeldung)

Am 17.03.2017 findet an der Sciences Po ein Vortrag zum Thema " La recherche en Europe - Dépasser les frontières en Sciences humaines et sociales" mit anschließendem Workshop von 12.30-14.30 Uhr statt.

Weitere Informationen und die Anmeldung finden Sie hier.

17.03.2017 - 18.03.2017 Ort: Paris
Fachtagung: "Law and Big Data"

Die Fachtagung wird organisiert vom Institut der hohen juristischen Studien (IHEJ - Institut des hautes études sur la justice) in Zusammenarbeit mit der Université de Lorraine, der University of Chigago, dem Cercle Montesquieu und dem Incubateur du barreau de Paris.

"Law and Big Data. How Information Analytics will change the law"

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie im offiziellen Programm (auf englisch). Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine (kostenlose) Anmeldung vor dem 12. März 2017 auf der Internetseite des IHEJ erforderlich.

15.03.2017 Ort: Heidelberg
DAI: Vortrag von Kilian Kleinschmidt

Kilian Kleinschmidt

“Die Flüchtlingskrise - Eine notwendige Schocktherapie?”

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier.

14.03.2017 Ort: Paris
Seminar: The ‘left-behind’ are not alone: class alliances and extreme right success

Das Seminar zum aktuellen Thema "The ‘left-behind’ are not alone: class alliances and extreme right success" reiht sich ein in die allgemeine Seminarreihe des Centre d'études européennes (CEE) der Sciences Po.

Für weitere Informationen und um zur obligatorischen Anmeldung zu gelangen, folgen Sie bitte diesem Link.

14.03.2017 Ort: Paris
Seminar: L'Etat face aux crimes politiques et terroristes

Im 7. Teil der Seminarreihe zum Thema "Etats, institutions, sociétés" wird die Autorin Vanessa Codaccioni (MCF, Université Paris VIII) ihr Buch "Justice d'exception. L'Etat face aux crimes politiques et terroristes" (Paris, CNRS éditions, 2015) vorstellen und zur Debatte stellen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

07.03.2017 Ort: Paris
Vortrag des Botschafters von Mexiko

Referent: Juan Manuel Gomez-Robledo (Botschafter Mexikos in Frankreich und Mitglied der Völkerrechtskommission der Vereinten Nationen)

"La politique étrangère du Mexique : les nouveaux enjeux"

Weitere Informationen und die Anmeldung zu der Veranstaltung finden Sie unter folgendem Link. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine (kostenlose) Anmeldung vor dem 5. März 2017 erforderlich.

02.03.2017 Ort: Paris
Vortrag von Paolo Palchetti

Referent: Paolo Palchetti (Professor an der Universität von Macerata, Italien)

"La responsabilité pour violation des mesures conservatoires indiquées par la Cour internationale de Justice"

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie im offiziellen Aushang (auf französisch). Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine (kostenlose) Anmeldung auf der Internetseite des IREDIS vor dem 24. Februar 2017 erforderlich.

27.02.2017 Ort: Paris
Vortrag von Otto Spijkers

Otto Spijkers (Professor für Völkerrecht an der Universität Utrecht, Niederlande)

"Questions of Legal Responsibility for Srebrenica before the Dutch Courts"

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie im offiziellen Aushang (auf französisch). Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine vorherige (kostenlose) Anmeldung auf Doodle erforderlich.

24.02.2017 Ort: Paris
BrexSem - 2

Zweite Veranstaltung im Rahmen des Seminars des IREDIES über den Brexit

Referenten: Jeff King (Professor am University College, London) und Vanessa Barbe (Dozentin an der Universität Orléans)

"BREXIT et droit britannique"

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie im offiziellen Aushang (auf französisch). Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine vorherige (kostenlose) Anmeldung auf der Internetseite des IREDIES erforderlich.